Photovoltaik

Sonnenstrom für zu Hause

Aus Licht wird Strom – nach diesem Prinzip funktioniert Photovoltaik, bei dem aus dem Licht der Sonne Strom gewonnen wird. Zu Modulen zusammengeschaltete Solarzellen, meist mono- oder polykristalline Siliziumzellen, wandeln Sonnenlicht in elektrische Spannung um. Ein Wechselrichter übersetzt den dabei entstandenen Gleichstrom in den haushaltsüblichen Wechselstrom, mit dem sämtliche Geräte wie gewohnt betrieben werden können. Und das mit Strom, den Sie zu Hause selbst und kostenlos erzeugen.

Bewährte Technologie, hohe Effizienz

Wechselrichter © Fronius GmbH

Die Technologie rund um Photovoltaik ist bereits mehr als 40 Jahre alt – dementsprechend groß sind die Erfahrungen auf diesem Gebiet. Laufende Weiterentwicklungen in den vergangenen Jahrzehnten haben Photovoltaik auch für den privaten Gebrauch zu einem hocheffizienten und leistbaren System gemacht. Moderne Photovoltaik-Anlagen kommen bereits mit verhältnismäßig kleine Flächen auf dem Dach aus und erzeugen dabei so viel Strom, dass sie einen deutlich spürbaren Beitrag in Richtung Energieunabhängigkeit im Eigenheim leisten.

In Zahlen bedeutet das ganz konkret: Eine Photovoltaik-Anlage mit einer Fläche von 1 m² liefert rund 200 kWh pro Jahr. Der Strombedarf einer Familie mit drei bis vier Personen liegt bei etwa 4500 kWh pro Jahr. Eine  23 m² große Photovoltaik-Anlage würde also genügen, um den jährlichen Bedarf mit selbst produziertem Strom zu decken.

Nachgeführte Anlage

Montage am Flachdach

Freistehende Anlage

Montage am Wirtschaftsgebäude

Haben Sie noch Fragen? kontaktieren sie uns gerne!